Typisch Holland
  Niederländisches ABC
  Städte und Gemeinden
  Provinzen
  NL in Zahlen
   
Wirtschaft
   
  Die Landschaft
  Geschichte
  Sport
  Who is who
  Königshaus
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
  Goedemorgen
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 

Wirtschaft

 

Der "Öro" ist kein unbekanntes Wesen

In den Niederlanden klappte der Übergang vom Gulden auf den Euro wie am Schnürchen

Von Egon Boesten

Langweer/Heerenveen. "Wenn es anfängt zu frieren, tauen die Friesen auf. Sagt man in diesen Tagen nicht nur im friesischen Langweer, wo der kleine Supermarkt, ganz unbescheiden auch der Mittelpunkt der Welt genannt, bis zum letzten Atemzug holländische Gulden kassierte und wechselte.
Am frühen Vormittag des 2. Januar war der Gulden Vergangenheit. Und die vielen deutschen Urlauber, vor allem aus Nordrhein-Westfalen, mussten sich nur noch daran gewöhnen, dass man in den Niederlanden den Euro etwas anders ausspricht: "Öro - eu wie ö". Mit dem 1. Januar haben die Münzsammler des Landes ein ganz neues Betätigungsfeld gefunden. Die knapp 300.000 professionellen und semi-professionellen "verzamelaars" wissen, dass die neue Währung erst in einigen Jahren interessant und lukrativ wird. Der Gulden ist es seit gestern auf jeden Fall.
Ohne Probleme fieberte man im Land des europäischen Zentralbankpräsidenten Wim Duisenberg der Einführung der neuen Währung entgegen. In Supermärkten wurde weit im Vorfeld bereits geübt, alle möglichen Problemchen bei der Umstellung in Rollenspielen ausgetestet. 2-Jan-2002

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande