Typisch Holland
  Niederländisches ABC
   

Städte und Gemeinden
- Alkmaar
- Amsterdam
- Apeldoorn
- Arnhe(i)m
- Baarle
- Breda
- Delft
- Den Haag
- Deventer
- Dordrecht
- Eindhoven
- Emmen
- Gouda
- Groningen
- Haarlem
- Heerenveen
- 's-Hertogenbosch
- Hoorn
- Kampen
- Leiden
- Leeuwarden
- Maastricht
- Nijmegen
- Rotterdam
- Rotterdam - Der Hafen
- Tilburg
- Utrecht
- Venlo
- Zaandam
- Zutphen
- Zwolle

   
  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschaft
  Die Landschaft
  Geschichte
  Sport
  Who is who
  Königshaus
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
  Goedemorgen
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Städte und Gemeinden

 

Emmen (96000 Einw.)

 
Allein sechs Hünengräber sind in Emmen und Umgebung. Viele Grabhügel stammen aus römischer Zeit, aber auch aus früheren Jahrtausenden. Einen echten Aufschwung nahm die wirtschaftliche Entwicklung in Emmen in der Mitte des 19. Jh. mit der Torfgewinnung. 1850 konnte die Drentsche Kanaalmatschappij die Hoogeveensche Vaart bis nach Deutschland weiterbauen. Der Noorder Dierenpark, Hoofdstraat 18, ist unumstritten eine der schönsten Zoos Europas. Das integrierte Biochron zeigt die Geschichte der Menschheit in einer didaktisch-methodisch aufeinanderabgestimmten Folge. daneben gibt es vier weitere Museen im Zoo, und zwar der Hof van Heden, das Museum für Völkerkunde und ein naturhistorisches Museum mit den neuesten Errungenschaften der Landwirtschaftstechnik (Anbau ohne Erdboden). Im nahegelegenen Barger-Compascuum, eine frühere Moor-Kolonie, befindet sich heute der Nationale Veenpark, Berkenrode 4, ein Freilichtmuseum, das die Geschichte der Entwässerung des Moors und des Torfabstichs thematisiert.
 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande