Typisch Holland
  Niederländisches ABC
  Städte und Gemeinden
  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschaft
  Die Landschaft
  Geschichte
   

Sport
- Fussballvereine
- Fussballanekdoten
- Fussballschule
- Internationaler Fußball
- Holländische Stars
- Eisschnelllaufen
- Hocky
- Radsport
- Tennis
- Judo
- Schwimmen
- Pferdesport
- Volleyball
- Schach + Dame
- Korfball

   
  Who is who
  Königshaus
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
  Goedemorgen
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Sport in Holland - Roda Kerkrade
 
Die ungewöhnlichen Ansichten des Sef Vergoossen
Kerkrades Trainer erwartet von seinen Fußballern, dass sie mitdenken und Verantwortung übernehmen

Von EGON BOESTEN
Kerkrade. "Mach, was Du machst, mit Überzeugung - auch wenn Du es verkehrt machst." - Trainer Sef Vergoossen vom niederländischen Tabellendritten und Ajax-Bezwinger Roda Kerkrade lässt sich durch den Erfolg nicht beirren in seinen Ansichten. "Dritter, Fünfter oder Elfter, das interessiert mich jetzt wenig. Der dritte Platz ist nur ein Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

Und der Weg ist alles für Vergoossen (52), der viele Jahre in Venlo Chefjugendtrainer war, ehe er über Maastricht 1998 in Kerkrade die Nachfolge des erfolgreichen Huub Stevens (1995/96) und der weniger glücklichen Martin
Jol und Theo Vonk antrat. "Man kann gut spielen und verlieren, und man kann schlecht spielen und gewinnen." Deshalb kümmere er sich um das Wie. "Wenn das gut ist, folgen die Resultate auf dem Fuß." Gegen Feyenoord 2:1 gewonnen und in Amsterdam (zum erstenmal seit 21 Jahren!) 2:1 gewonnen - Wolfsburgs Europapokalgegner schwebt auf Wolke sieben.

Auch die Spieler sind voll des Lobes über den Mann an der Seitenlinie. Torjäger Peeters: "Vergoossen steht in der Gruppe, er ist mehr der Mann, der uns hilft. Er ist sehr liebenswürdig - bis zu dem Augenblick, in dem man
seine Aufgaben nicht erfüllt." Eric van der Luer: "Wir sind zusammen verantwortlich; wir arbeiten füreinander; das hat er bewerkstelligt."

Sef Vergoossen weiß, warum er das so macht und nicht anders: ""Ich gehe immer von einer geteilten Verantwortlichkeit aus und weigere mich, den Polizisten in der Gruppe zu spielen. Wenn jemand diese Selbständigkeit nicht besitzt, müssen wir Abschied voneinander nehmen." Vergoossen weiß selbst,
dass dies alles keine Erfolgsgarantie ist: "Aber es geht immer darum, Deutlichkeit zu schaffen - im Verhalten und im Spiel."

Allen jüngsten Erfolgen zum Trotz - als Erfolgstrainer lässt Sef Vergoossen sich nicht feiern: Wir haben eine gute Gruppe, aber keine Supertruppe. Wenn wir alle unser Bestes geben, können wir ein Stückchen weiterkommen." In der niederländischen Meisterschaft gegen Größen wie Feyenoord oder Ajax haben die Kerkrader ihren Trainer bestätigt, auch am Dienstag im UEFA-Cup beim VfL in Wolfsburg?
31-Okt-1999

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande