Typisch Holland
  Niederländisches ABC
  Städte und Gemeinden
  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschaft
  Die Landschaft
  Geschichte
   

Sport
- Fussballvereine
- Fussballanekdoten
- Fussballschule
- Internationaler Fußball
- Holländische Stars
- Eisschnelllaufen
- Hocky
- Radsport
- Tennis
- Judo
- Schwimmen
- Pferdesport
- Volleyball
- Schach + Dame
- Korfball

   
  Who is who
  Königshaus
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
  Goedemorgen
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Sport in Holland - Cruijff - Van Gaal: ... bis dass der Tod euch scheidet
 
Über die verschiedenen Welten zweier Fußballpropheten

Am 6. April kommt es in der Amsterdam ArenA erneut zum Zusammentreffen der ewigen Rivalen

Von EGON BOESTEN

Amsterdam/Barcelona. Es wird - wieder, wie schon vor vier Wochen in Barcelona - ein rauschendes Fest werden, wenn Europas Fußballer dieses Jahrhunderts am 6. April in die Amsterdam ArenA bittet. Innerhalb kürzester
Zeit waren die 51.324 Sitzplätze der supermodernen Stadionschüssel im Süden der niederländischen Hauptstadt ausverkauft. Die Stars von einst und jetzt geben sich ein Stelldichein; selbst der Fußballinvalide Marco van Basten
kommt, um seinen alten Lehrmeister zu würdigen: 30 Jahre Ajax und Cruijff ist der Titel des Nostalgie-Abends in Amsterdam.

Einer wird, wie schon vor kurzem in Barcelona, nicht zu den jubilierenden Gästen des Abends gehören. Louis van Gaal, Trainer von Ajax Mitte der 90er Jahre und jetzt Coach vom FC Barcelona. "Louis van Gaal entehrte die
Cruijff-Gala", titelten spanische und holländische Zeitungen nach dem Spiel in Barcelona vor einem Monat. Van Gaal hatte als einziger Johan Cruijff den Handschlag verweigert. Eine Aktion mit Vorgeschichte.

Der katholische, konservative, strenge Van Gaal kommt in seinem Fußballeben einfach nicht aus dem Schatten von Cruijff heraus. Sein Fußball-Biografie liest sich wie ein Cruijff-Nachklapp. Anlässlich seines 50. Geburtstages
meinte Cruijff mit stoischer Ruhe zu den Fußballqualitäten von Louis van Gaal: "Ich glaube, dass er eine gute Übersucht hatte, dass die technischen Qualitäten sehr gut waren, na ja, aber wenn das Ganze unter Druck passieren musste, war es vorbei." Als Cruijff Ajax zu drei Europacup-Triumphen führte, blieb für Van Gaal die Rolle als Spielmacher in der zweiten Mannschaft und der Weggang zu Sparta Rotterdam.

Als Van Gaal im September 1991 urplötzlich nach dem Weggang von Leo Beenhakker in Richtung Madrid vom Jugendchef bei Ajax zum verantwortlichen Sportdirektor ernannt wurde, gab es nach einigen wenig erfolgreichen Spielen die ersten Sprechchöre im alt-ehrwürdigen Stadion de Meer: "Van Gaal, hau ab!" Cruijff war und ist für van Gaal allgegenwärtig. "Tulpen-Krieg" nennen es die Spanier, nie um Metaphern verlegen, wenn es um Fußball geht.

Während Johan Cruijff die fußballerischen und Trainer-Qualitäten seines Nachfolgers bei Ajax und Barcelona gleichermaßen anprangert, konzentriert sich Van Gaal auf den Trainer Cruijff. "Nur weil er ein guter Spieler war,
erhielt er sein Trainer-Diplom." Für den Instinktfußballer, der ähnlich wie Franz Beckenbauer nie einen Lehrgang beim Fußballverband mitmachen musste, ist klar: "Entweder man hat's oder man hat's nicht."

Aber nicht nur auf dieser Ebene funkt es nicht zwischen Cruijff und Van Gaal. Als mit Ronald und frank de Boer der siebte und achte niederländische Profi bei Barca unter vertrag genommen wurde, ließ Cruijff, mit Wohnungen in
Amsterdam und Barcelona, sich vernehmen: "Die Kabine von Barca mit acht Holländern zu füllen ist gleichbedeutend mit dem Legen einer Zeitbombe." Und Barcelona-Mitglied (socio) Cruijff setzt nach: "Ich glaube, dass ein Ajax-Fan sich mehr mit dem heutigen FC Barcelona verbunden fühlt als die socios hier." Seine Prophezeiung: "Falls das alles keinen Erfolg hat, wird dies den verein sprengen."

Der "Salvador" (Erlöser) und "Prophet des Tores", wie ihn spanische Medien nennen, lässt keine Gelegenheit, Louis van Gaal zu ärgern. Während van Gaal in seiner Ajax-Zeit den Portugiesen Dani nur spärlich einsetzte, forderte Cruijff als Fernseh-Kommentator der Champions League massiv den Einsatz vom Portugiesen.

Vor dem zweiten Cruijff-Fußballfest in der Amsterdam Arena hat Hollands legendäre Nummer 14 schon signalisiert, dass es weiter eine unüberbrückbare Distanz zwischen ihm und Van Gaal geben wird..

4-April-1999

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande