Typisch Holland
  Niederländisches ABC
 

Städte und Gemeinden

  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschaft
  Die Landschaft
  Geschichte
  Sport
  Who is who
   
Königshaus
- Holland im Máxima-Fieber
- Die große Máxima-Tournee
  durch die NL

- Maxima oder: Die Bombe unter
  der niederländischen Monarchie

- Claus von Amsberg:
  Der Schattenmann wird 75

- Briefwechsel bleibt geheim
- Prinz Bernhard
- Königinnentag
- Wilhelmina - keine Juden
  vor dem Palast

   
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
  Goedemorgen
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Königshaus - Die große Máxima-Tournee durch die NL
 
Máxima, die zukünftige Frau von Kronprinz Willem Alexander wird seit gestern auf einer 16-tägigen Tournee dem niederländischen Volk vorgestellt - der erste Tag in Noord-Brabant und die historischen Hintergründe: Die Rundreise als Barometer für die Position des Königshauses in einer liberalen Demokratie

Breda/Den Haag. Es war so ein bisschen wie Königinnentag in den Niederlanden: Oranje-Fähnchen, Oranje-Stimmung, Oranje-Gesinnung: Selbst für den Fall, dass es regnet und hagelt, hatten die Organisatoren um
Bürgermeister Rutten ("Wir haben schon 1403 die Mitglieder der königlichen Familie hier zu Besuch gehabt") vorgesorgt: das Schirm-Szenario. Kronprinz Willem Alexander (34) und seine Verlobte Máxima sollten in der
Provinzhauptstadt von Noord-Brabant im Süden der Niederlande nicht nass werden.


Die Einführungsbesuche (in zweieinhalb Monaten besucht das Kronprinzenpaar alle sechzehn Provinzen des Landes und die vier großen Städte Amsterdam, Rotterdam, den Haag und Utrecht) haben Tradition in der Geschichte des Landes. Während König Willem III (1817-1890) sich kaum öffentlich zeigte, war sein Frau Emma aus anderem Holz geschnitzt. Sie wusste, was auch zu Zeiten von Beatrix und Willem Alexander Bestand hat: "Die Krone musste der Volksgunst sicher sein. Davon kann nur die rede sein, wenn sich die königliche Autorität dem Volk zeigte." Und so besuchten Königin Emma und ihre Tochter Wilhelmina (die Uroma des heutigen Kronprinzen) zwischen 1892 und 1898 jede Provinz und jede größere Stadt des Landes.

Und selbst die Art und Weise, wie man sich dem Volk zeigte, ähnelt in diesen tagen dem Vorbild der Königin-Großmutter Wilhelmina. In Breda fuhren Máxima und Willem Alexander im Auto durch die Stadt, die Stadt des weltbekannten Malers Hieronymus Bosch, ''s-Hertogenbosch, durchfuhr das Paar im Boot. Eine Grachtenrundfahrt steht auch in Amsterdam am 10. September an, während Utrecht am Ende der königlichen Niederlande-Tour am 14. November Máxima und Willem Alexander auf dem Fahrrad zuwinken kann.

Es soll aber nicht nur eine Jubel- und Fähnchenschwenk-Aktion werden. Der Rijksvoorlichtingsdienst, das Pressebüro des Königshauses, hat mit den Verantwortlichen eine Tour abgesprochen, die es der nicht unumstrittenen Argentinierin ermöglichen soll, Land und Leute ausgiebig kennenzulernen. "Das Bad in der Menge", wie es vom Pressebüro in Den Haag aus heißt, solle eher die Ausnahme sein.

Erinnerungen werden bei vielen Bürgern des Landes wach. Im September 1965, ein Jahr vor der Hochzeit der damaligen Kronprinzessin Beatrix, wurde den Niederländern der Bräutigam der zukünftigen Königin vorgestellt. "Die
Begeisterung nahm solche Ausmaße an", schrieben damals die Zeitungen, "dass ein wahres Chaos entstand". Diese Tour brachte dem damals 39-jährigen Claus von Amsberg bei vielen Holländern viele Sympathien ein - nicht genug, um die Ausschreitungen während der Hochzeit ein Jahr später in der Amsterdamer Westerkerk zu verhindern.

Zwei Tage vor dem 75. Geburtstag des schwerkranken deutschen Ehemannes der niederländischen Königin führte der Auftaktbesuch von Máxima in Breda (wegen der Vergangenheit ihres Vaters in der argentinischen Militärjunta in den 70er Jahren) zwar auch zu Demonstrationen. Aber die blieben gestern in der Provinzhauptstadt von Noord-Brabant eher Randerscheinungen.

1590 eroberten die Niederländer durch eine List ihre Stadt Breda wieder von den Spaniern zurück. 411 Jahre später begann in eben dieser Stadt im niederländischen Noord-Brabant der Siegeszug von Máxima, der zukünftigen
Königin an der Seite von Kronprinz Willem-Alexander durch das Land der Windmühlen und Grachten. Schon jetzt hat die argentinische Bankkauffrau die herzen der meisten der knapp 16 Mio. Niederländer gewonnen. Man muss kein
Prophet sein, um vorauszusagen, dass Königin Beatrix viel eher als gedacht nach der Hochzeit ihres ältesten Sohnes am 2. Februar 2002 den niederländischen Thron freimachen wird.

15-Sept-2001

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande