Typisch Holland
  Niederländisches ABC
  Städte und Gemeinden
  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschaft
  Die Landschaft
  Geschichte
  Sport
  Who is who
  Königshaus
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
   
Goedemorgen
   
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Goedemorgen - Bitte keine deutschen Straßennamen in Heerenveen
 

Für manche Friesen erinnern dreizehn deutsche Straßennamen im Neubaugebiet von Heerenveen an Sklavenarbeit für die Deutschen

boe - Heerenveen. Ein anonymer Protest hat jetzt die politische Öffentlichkeit der friesischen Stadt Heerenveen (bekannt vor allem wegen der Eisschnelllaufhalle Thialf, erreicht. Die Straßennamenkommission der
knapp 40.000 Einwohner zählenden Stadt muss dreizehn Straßennamen zurückziehen. Im Neubaugebiet Skoatterswald in der Nähe des Fußballstadions können die Wege danach nicht nach Dessau, Kassel oder Hannover benannt werden. Der Grund: Im Zweiten Weltkrieg haben viele Niederländer Zwangsarbeit in Deutschland leisten müssen, unter anderen auch in diesen Städten.

Der Mann, der die Diskussion ins Rollen brachte, hatte während der Kriegsjahre "für die Deutschen Sklavenarbeit verrichten müssen", wie es im Leeuwarder Courant, der Tageszeitung der friesischen Provinzhauptstadt heißt. Er selbst in Dessau, sein Bruder kam in Hannover während der Zwangsarbeit ums Leben. "Als ich aus Deutschland zurückkam, war ich zwanzig Kilo leichter", erzählt der Mann, der anonym bleiben will. "Dessau, Hannover, Kassel sind Namen, auf denen in unserer Familie immer ein Fluch hängt.." 1943 seien allein nach Hannover 30 Friesen aus Heerenveen verschleppt worden.

In der Stadtverwaltung von Heerenveen hat man nicht so weitreichend nachgedacht. Geranda Hofman aus der Straßennamenkommission erklärt, dass die deutschen Namen allesamt gewählt worden sind wegen der deutschen Wurzeln des niederländischen Königshauses von Oranien-Nassau. Die Straßennamen hätten
sich aus den Titeln der drei deutschen Ehegatten der Oranier ergeben. Hannover von Anna von Hannover, Frau von Willem Karel Friso. Der Straßenname Wolfenbüttel erinnert Sophia Hedwig van Brunswijk Wolfenbüttel. "An sich kann man daran nichts kritisieren", relativiert der Mann, der seinen Bruder in Dessau verlor, "aber ich hoffe, dass ich demnächst nicht durch die Dessau-Allee laufen muss - mit all den fürchterlichen Erinnerungen daran."

Die Ratsparteien GroenLinks (GrünLinks) und die christdemokratische CDA finden es "befremdlich, dass man bei der Wahl nicht die Vorkommnisse während des Zweiten Weltkrieges bedacht hat", meint zumindest Hans Hiemstra (CDA). Kollege André Rijnbeek (GroenLinks) findet es "sehr unglücklich" und "ohne Not verletzend". Er werde sich in der nächsten Stadtratssitzung für andere Namen einsetzen.

Copyright: Egon Boesten@t-online.de

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande