Typisch Holland
  Niederländisches ABC
  Städte und Gemeinden
  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschaft
  Die Landschaft
  Geschichte
  Sport
  Who is who
  Königshaus
  Deutschland-Niederlande
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
   
Goedemorgen
   
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Goedemorgen - Königin Beatrix wird 65 "Ich entscheide, wann ich in Rente gehe"
 

Von: Egon Boesten

Den Haag. Vorbildlich: Königin Beatrix arbeitet durch. Das Rentenalter von 65 ist für die Fürstin mit Dienstwohnung in Den Haag keine Hürde. Frühpensionierung schon gar kein Gedanke gewesen. Wenn Beatrix am Freitag, den 31. Januar, ihren 65. Geburtstag feiert, spekuliert niemand in den Niederlanden so richtig darauf, dass Sie ausgerechnet an diesem Tag vom niederländischen Königsthron Abstand nimmt und die Verantwortung in die Hände ihres Sohnes, Kronprinz Willem-Alexander legt.

Der Workaholic in Huis ten Bosch am Stadtrand von Den Haag hat aus dem ehemals chaotischen Regierungsgebäude ihrer Vorgängerin, Mutter Juliana, einen, wie Insider sagen, „einen modernen Palastbetrieb“ gemacht, geleitet von einem arbeitswütigen Manager, der Monarchin selbst. Und da zurzeit in der niederländischen Politik die Regierungsbildung – Balkenende mit Mitte-Rechts oder Balkenende mit Mitte-Links ansteht – ist so oder so nicht an Aufhören zu denken.

In dieser Phase der Landespolitik läuft Beatrix zur Hoch-Form auf, und das schon seit vielen Jahren. Politiker aller Couleur wissen davon ein Lied zu singen. Dries van Agt, beispielsweise, ehemaliger christdemokratischer
Regierungschef: „Die Königin weiß alles.“ Sie ist, obwohl sie aus diplomatisch-politisch Gründen nicht zur Wahl am vergangenen Mittwoch gegangen ist, so dermaßen in allen möglichen Themen drin, dass ihr
Einmischen von bärbeißigen Kritikern schon „Beatrixismus“ genannt wurde.

Offiziell gibt sie sich zurückhaltend. „Der politische Einfluss wird vom Parlament gegeben“, sagte sie in einem viel beachteten Interview vor knapp drei Jahren. Wie sehr die Königin auf Formen besteht, zeigt eine vermeintliche Marginalie. Beatrix möchte mit „Majestät“ angesprochen werden. Über ihre eigene Arbeitsweise ließ sie kurz notieren: „Es ist wichtig, immer aufmerksam zu bleiben.“ Nicht von ungefähr belässt sie es schon lange nicht
mehr bei „Besuchen mit Hut“, zu offiziellen Anlässen, sondern ist immer häufiger im Land „ohne Hut“ zu sehen. Der Anfang einer neuen Art, mit ihren Untertanen umzugehen? – Die Hof-Berichterstatter vermuten ja; dies umso
mehr, da sie ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter Màxima „die Zeit gönnt, um eine Familie zu gründen“ – so wie sie selbst 14 Jahre nach ihrer Hochzeit mit Claus von Amsberg eher ein Familienleben führte. Juliana war an ihrem 71. Geburtstag nach 32 Jahren Regentschaft abgetreten. Beatrix’ Oma, Wilhelmina, hatte 1948 als 68-Jährige genug von 50 Jahren Thron. König Willem I hielt es 1830 bis 1840 auf dem niederländischen Thron, Willem II (1840-1849) und Willem III (1849-1890) raffte der Tod hinweg, als sie noch über die Niederländer herrschten.

Copyright: Egon Boesten@t-online.de

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande