Typisch Holland
  Niederländisches ABC
  Städte und Gemeinden
  Provinzen
  NL in Zahlen
  Wirtschafts
  Die Landschaft
  Geschichte
  Sport
  Who is who
  Königshaus
   

Deutschland-Niederlande

   
  Fiets heißt Fahrrad
  Niederländisch sprechen
  Übernachten
  Essen und Trinken
  Goedemorgen
  Arbeiten in Niederlanden
  NL im Ausland
  Niederländische Literatur
  Service
  Kontakt
  Impressum

 

 
Deutschland - Niederlande - Es war nie der Krieg - es ging immer nur um Fußball
 
Deutsch-niederländische Ressentiments werden in den Tagen der
Fußball-Europa-Meisterschaft in Belgien und den Niederlanden wieder
Hoch-Zeiten feiern. Da ist sich Dik Linthout aus Amsterdam sehr sicher.
Linthout ist Übersetzer, unterrichtet Niederländisch für Deutschsprachige am
Goethe-Institut in der niederländischen hauptstadt und hat gerade ein Buch
geschrieben: Onbekende buren - Unbekannte Nachbarn (ISBN 9045002043, 36,90
hfl).

Niederländer glauben, so Linthout, dass die Deutschen an sich ein
"arrogantes, stures, humorloses und herrschsüchtiges Volk" seien. Deutsche
seien ganz anders als Holländer. Sie mögen es nicht zu scherzen, wenn es um
Geschäfte gehe. Wenn der Niederländer einen goldenen Mittelweg suche, wolle
der Deutsche grundsätzlich diskutieren. Und dann seien da ja auch noch die
schrecklichemn Sandburgen und Gräben am Strand von Scheveningen, Zandvoort
oder anderswo an der niederländischen Nordseeküste. Als ob es nicht schon
genug Belege dafür gäbe, dass die Deutschen unverbesserliche "territoriale
Machos" seien.

Linthout beschränkt sich nicht darauf, altbekannte und neue Vorurteile
heraufzuholen, sondern räumt en passant damit auf. Zum beispiel die
Sandgräben am Strand. Linthout erzählt seinen Landsleuten, dass es in
Deutschland üblich sei, einen Strandkorbfür einen gesamten Urlaub zu mieten.
Wenn man sie in einen Sandgraben stellt, fallen sie nicht so leicht um. Neue
Erfahrungen im eigenen Land machte Dik Linthout, nachdem er seine deutsche
Frau kennen gelernt hatte. "Meine Frau wurde als undeutsch gesehen, weil sie
tolerant, fröhlich und intelligent ist. Das sind Eigenschaften, die wir
Deutschen so nicht zuschreiben." Auf die Dauer habe sie allerdings diese Art
der Verpackung von antideutschen gefühlen sehr gestört.

Dass die bestehenden Vorurteile der Niederländer mit dem zweiten weltkrieg
zu tun hätten, bestreitet Dik Linthout - ähnlich wie der deutsche
Niederlande-Experte, Professor Horst Lademacher, ganz energisch: "Es gibt
viel mehr Übereinstimmungen als Unterschiede; viel mehr ist uns vertraut als
dass es uns fremd ist." Sein Schluss: "Deutsche sind alles das, was
Niederländer nicht sein wollen."

Vor dem Hintegrund der Fußball-Europameisterschaft sagt Dik Linthout klipp
und klar: "Die Niederlande waren nie ein so gutes Fußballand. Dann kam
Cruyff - und wir gehörten auf einmal dazu, um dann, verdammt noch mal gegen
die Deutschen zu verlieren. Die Jungs, die 1988 in der niederländischen
Nationalmannschaft standen, haben dies alles als zehnjährige mit Tränen in
den Augen sehen müssen. Und das wurde 1988 ausgelöscht und vergessen
gemacht."


15-Juni-2000

 
Ihre Meinung l Ihre Ergänzung l Ihr Beitrag für holland-news.de l Familienbande